Unter den Interessierten sind auch Vertreter von Sanatorien-Spielzeug

Unter den Interessierten sind auch Vertreter von Sanatorien-Spielzeug

wurde Ex-Präsident Cartes vorgeladen
article Unter den Interessierten sind auch Vertreter von Sanatorien
Dezember 2018 um 04:26

Realitätsverdrehung ist in Paraguay aber Alltag

von Daria Goreva 28 Juni, 2019
Sehr geehrte Damen und Herren,
jährlich am 8. Juni findet der weltweite Tag des Meeres statt. Das Ziel dieses Tages ist, uns daran zu erinnern, dass das Meerwasser ca. 70 % unseres Planeten bedeckt und die Verschmutzung zu einer der wichtigsten ökologischen Probleme geworden ist. Jährlich gelangen etwa acht Millionen Tonnen Plastikmüll in die Meere. Aber auch unser Trinkwasser wird immer knapper und leider auch schmutziger.
Bald gibt es mehr Plastik als Fische in den Ozeanen!
Nur wir, Menschen, tragen die Verantwortung für diese Katastrophe. Wir stehen im Mittelpunkt sowohl als Konsumenten als auch als Täter der Verschmutzung unseres Weltwassers. Wir wissen aber, dass Plastik nicht reduziert wird, sondern immer weiter im Meer landet.
Zu den großen Verschmutzern unseres Trinkwassers gehören die Landwirtschaft und viele Industrien, wie z. B. die Textil- und Rohstoffindustrie. Durch den Klimawandel und die Verschmutzung gibt es über 1.2 Mio. Menschen, die keinen Zugang zu sauberem Wasser haben.
Jeden Tag haben wir die Möglichkeit, wirksame Entscheidungen zu treffen und unser blaues Gold, Wasser, zu schützen. Noch reichen unsere Wasservorräte aus, aber es ist jetzt höchste Zeit unser lebensnotwendiges Gut zu erhalten. Unsere Politiker bleiben diesem Problem fern, aber Unternehmen, die Wasser-, Reinigungs-, Transport- und Effizienzsysteme entwickeln und produzieren, tun dafür umso mehr.
Wie Sie dazu beitragen können unser Trink- und Meerwasser zu schützen und gleichzeitig eine gute Rendite erzielen können, zeigen wir Ihnen gerne.
Einsicht und Verwechslung
September 2019 um 08:29

Unter den Interessierten sind auch Vertreter von Sanatorien-Spielzeug

Um dies ins Reine zu bringen bzw

Denken Sie frühzeitig an Ihre Vorsorge und informieren Sie sich über die vielseitigen Möglichkeiten, die sich aktuell bieten. Unsere Berater erstellen für Sie optimale Lösungen.
Sie planen die Anschaffung eines neuen Autos oder tragen sich mit dem Gedanken ans Eigenheim? Wir helfen Ihnen kompetent weiter und erarbeiten mit Ihnen die richtigen Wege zum Ziel.
Die Mennoniten als Entwicklungshelfer Ob Aktien, Fonds oder Versicherungen: Wir entwickeln für Sie Ihre individuelle Anlagestrategie. Profitieren Sie von unserem Know-how in sämtlichen Vermögensfragen.

und Juan Pablo Jiménez Viveros

Fatales Ende in Loma Plata

Vielen Dank, dass Sie sich an uns gewendet haben.
Wir setzen uns so schnell wie möglich mit Ihnen in Verbindung.
Tut uns leid. Beim Senden Ihrer Nachricht ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später noch einmal.